Die Familie Haselbacher hat sich insbesondere auf die Zucht von BIO-Schweinen und BIO-Angusrindern spezialisiert. Um die Tiere mit bester Nahrung zu versorgen, stammt das Futter aus dem eigenen Ackerbau. Von den landwirtschaftlichen Flächen wird das Futtergetreide und der Körnermais gewonnen.

Besonders hervorzuheben: Das BIO-Rindfleisch von den Aberdeen-Angus wurde am Knochen gereift!

Aufgrund einer ausgewälhten Fruchtfolge und den Verzicht auf chemische Düngemittel wird eine perfekte Grundlage für die Gewinnung von Speisegetreide geschaffen. Zum Teil verwendet die Familie Haselbacher die Felder auch zum Pflanzen von Erdäpfeln.

Das Biofleisch vom Angus Rind ist sehr zart und zeichnet sich durch besten, intensiven Geschmack aus. Tipp: Lassen Sie das Biofleisch vom Angus Rind bis kurz vor dem Erreichen des Mindesthaltbarkeitsdatums in der Vakuumverpackung. Neben dem bereits erfolgten Reifen am Knochen, hat das Fleisch so die Chance in der Vakuumverpackung noch ein Stück nachzureifen.

Die wichtigsten Eckpunkte:

  • Fütterung mit Nahrung aus eigenem Ackerbau
  • Kein Industriefuttermittel
  • Langsames Wachstum
  • Biofleisch in bester Qualität
  • Zertifizierte Bioqualität

 


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok