Biofleisch von Bauern aus Österreich - Lieferung frisch nach Hause - Rezepte

Rezept mageres Meisel in Rotweinsauce

Zutaten für 8 Portionen:

  • 1 bis 1,2 kg BIO Angus Mageres Meisel
  • 4 mittelgroße Zwiebel
  • 400g Speck vom BIO-Schwein
  • 10-15 Stk. Karotten
  • ½ Stk. Sellerie
  • ½ bis ¾ Liter Rotwein
  • 2-3 TL Majoran
  • 4 - 5 Knoblauchzehen
  • 1 kleines Glas Tomatensaft
  • grober Pfeffer
  • feiner Pfeffer
  • Salz

 

Zubereitung:

  1. BIO-Speck in kleine Würfel schneiden und in einer Pfanne bei mittlerer Hitze goldbraun anbraten. Anschließend die Zwiebeln klein schneiden und in der Pfanne anrösten.
  2. Fleisch in beliebig große Würfel schneiden und mit Salz sowie Pfeffer würzen und gemeinsam mit Speck und Zwiebel kurz anbraten.
  3. Zum Ansetzen der Sauce: Rotwein, Tomatensaft und klein geschnittene Knoblauchzehen hinzugeben. Das Fleisch soll Großteils mit Saft bedeckt sein.
  4. Jetzt 45 bis 60 Minuten dünsten bis das Fleisch zart ist.
  5. Karotten und Sellerie in Würfel schneiden und im Topf kochen lassen.
  6. Die Karotten und Sellerie werden zum Fleisch in die Pfanne gegeben und der Saft mit Salz, Pfeffer und Majoran abgeschmeckt.
  7. Unsere Empfehlung: BIO Scovillas Habanero Hot Sauce für alle die es scharf lieben!

 

Fleischbox wünscht guten Appetit!

 

Unsere Empfehlung für die Beilage:

  1. Fusilli oder
  2. Erdäpfel natur

 

Text 
Text
Text 
Text 

Rezept Flank Steak

Zutaten für 8 Portionen:

  • 1 bis 1,2 kg BIO Angus Flank Steak
  • Rohrzucker
  • Salzflocken
  • Olivenöl
  • grober Pfeffer
  • feiner Pfeffer
  • frischer Rosmarin
  • 4 - 5 Knoblauchzehen
  • 1 Zitrone

 

Zubereitung:

  1. Als Vorbereitung für die Marinade die Knoblauchzehen in kleinere Stücke schneiden. Danach den Knoblauch mit Olivenöl anrösten, Rosmarin dazugeben und anschließend abkühlen lassen. Verfeinert wird die Marinade mit Salz, feinen Pfeffer und einen Schuss Zitrone.
  2. Das Flank Steak mit der Marinade und etwas Rohrzucker einreiben und in den Kühlschrank stellen.
  3. Nach etwa 2-3 Stunden das Fleisch aus dem Kühlschrank nehmen.
  4. Vor dem anbraten das Flank Steak auf Raumtemperatur bringen (45-60 Minuten vor dem Anbraten aus dem Kühlschrank).
  5. In der Zwischenzeit den Backofen vorbereiten: 120 Grad / Umluft
  6. Das Flank Steak dann von beiden Seiten leicht im Rautenmuster anschneiden (gleichmäßiges zubereiten möglich und Aromen können sich so optimal entfalten) und beidseitig 1 Minute 50 bis 2 Minuten bei starker Hitze anbraten.
  7. Anschließend das Flank Steak in den Backofen stellen.
  8. 10-20 Minuten je nach Größe nachziehen lassen. Wer einen Thermometer zur Verfügung hat, sollte es für medium-rare etwa auf 50 bis 52 Grad Kerntemperatur kommen lassen
  9. Unsere Empfehlung: Fleisch jetzt nochmals mit Salzflocken und groben Pfeffer verfeinern.

 

Fleischbox wünscht guten Appetit!

 

Unsere Empfehlung für die Beilage:

  1. Erdäpfel mit Rosmarin,
  2. Guacamole Salat oder
  3. Erdäpfelgratin

 

Text 
Text
Text 
Text 

 

 

 

Rezept Rindsrouladen aus mageren Meisel vom BIO-Aberdeen Angus

Zutaten für 6 Portionen:

  • 0,80 bis 1 kg BIO Angus mageres Meisel
  • Karotten, Sellerie, Petersilwurzel
  • 2 Stk. Zwiebel
  • Knoblauchgewürz
  • Estragon
  • Rapsöl (nach Belieben mit Schmalz)
  • Speck
  • Majoran (1-3 Esslöffel)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Tomatenmark
  • 1/16 Weißwein
  • 1/4 Rotwein

 

Zubereitung:

  1. Rindsschnitzel (quer zur Faser) aus mageren Meisel auslösen
  2. Als Vorbereitung die Karotten für die Rouladen in Streifen und für den Saft die Zwiebel, Karotten, Sellerie und Petersilwurzel in kleine Würfel schneiden
  3. Rindsschnitzel dünn klopfen und mit Salz, Pfeffer würzen sowie mit Estragon bestreichen
  4. Jedes Rindsschnitzel mit Speck belegen und mit 2-3 Karotten füllen, anschließend einrollen und mit 1-2 Zahnstocher fixieren
  5. Rouladen in einer Pfanne mit Rapsöl scharf anbraten und im Backofen warmstellen
  6. Im Bratrückstand werden die in Würfel geschnittenen Zwiebel, Karotten, Sellerie und Petersilwurzel angebraten
  7. Tomatenmark dazu geben
  8. Mit 1/16 Weißwein ablöschen, ein 1/4 Rotwein dazu mischen
  9. Kurz köcheln lassen und mit Rinderfond aufgießen
  10. Mit Salz, Pfeffer, Majoran und Knoblauch Gewürz verfeinern
  11. Den Saft in einen Topf geben und alle Rouladen hineinlegen
  12. Etwa 1 Stunde auf mittlerer Hitze mit Deckel kochen
  13. Zum Schluss mit Malzena oder Mehl den Saft verdicken

 

Wir wünschen guten Appetit!

 

Unsere Empfehlung für die Beilage:

  1. Spiralnudeln

 

Text 
Text
Text 
Text 

Suche